Luftsportverein Zeitz e.V.

unsere Ehemaligen

Andreas Brauer †
Klaus Lautenschläger †
Heiko Grunwald †

Chronik der Gründerjahre

Die alte Fliegerhalle in Zeitz wird das erste Objekt und Quartier des Drachenfliegerclub Zeitz e.V. historische Aufnahmen

 -

 

Die ersten Fluggeräte im Drachenfliegerclub wurden geschenkt von Harry Pfanzelt † (verstorben: Samstag 28. März 2009) aus München vom Achenthaler Fliegerclub

Drachentaufe!

 

März 1990

Agrarflugplatz bei Kuhndorf

"Ich weiß auch nicht so genau ..."

 

 

Ein edler Spender, 2. v.l. leider maskiert, in Laucha zu einer Vorführung.

Lutz

 

Sommer 1990 - Ahlendorf

Erste Erfolge (Peter Neugebauer)

Wo wollen wir runterrutschen?

 

L-Schein Ausbildung in Ahlendorf

kurze Pause

 

 

Ernst am Bergfex

 

 

Kurz vor dem Sprung vom Übungshang in Ahlendorf

 

 

1991 - Die Flieger werden flügge. Von Starrschlepps zur ersten Abrollwinde. Das erste große Fliegertreffen.

Stefan

 

 

5. Januar 1991 - Goldschau

Training mit dem geschenkten Azur 17

 

 

Die erste Winde des Drachenfliegerclubs erhöhte die Sicherheit und Flughöhe sehr.

 

Anfang 1991

Die Abrollwinde war selbst konstruiert und gebaut - geschaffen von Hans Jürgen Metzsch.

 

 

Jürgen mit Techniker (Steffen Metzsch) am Spezialfahrzeug

Ein beeindruckendes Erlebnis. Anfang 1991 bestaunen Bewohner von Sprossen die seltsamen Fluggeräte die sich ganz ohne Motor beängstigend leise in der Luft bewegen.

 

 

Ein "Autoschlepp" 1991

Goetz bereitet sich vor

Start!

 

Karl Rusche weist Goetz zur Landung ein - manchmal ist es besser, nicht darauf zu hören!

Porta Westfalica

 

März 1991 Porta Westfalica - Rampe

Erster Flug von Stefan Pöschel mit einem Höhenunterschied über 100m.

April 1991Culoz

 

Training macht den Meister. Jedes Wochenende geht's hinaus in die Natur zum Fliegen.

Pfingsten 1991 - Das erste Fliegertreffen in Sprossen. Die Besucher stehen Schlange zum Rundflug mit der Zlin, dem einzigen Motorflugzeug auf dem alten Agrarflugplatz Sprossen.

19. Mai 1991

 

Die Attraktion 1991:

Schleppvorführung mit dem Trabant Kübelwagen und dem Gryphon 3

 

 

Jürgen mit Gryphon

1987 war das ein Gerät der Hochleistungsklasse

exzellente Landung

 

Seil ausrollen mit der ersten Abrollwinde von Hans Jürgen Metzsch (Fahrer)

Karl wird hochgezogen

 

 

und dann werden die Geräte zusammen zurückgeholt.

 

 

 

Flugauswertung in loser Runde

 

 

Panorama Pfingsten 1991

 

 

starr und flexibel - zwei verschiedene Tragflächen

 

 

Sommer 1991

Schleppalltag in Sprossen

Goetzauf Gryphon

gut weggekommen

 

in ca. 30 - 40 Sekunden geht's hoch auf 300m bis zur Ausklinkhöhe

Atlas 1818mē Segel

 

August 1991 - Sprossen

Fliegendes Trabant-Gespann

 

 

Das legendäre "Bartex-Trike" von Ernst Bartel

Eigenbau mit Trabantmotor, 26 PS, Holzpropeller - echte Handarbeit

Helmut KirschJürgen Metzsch

 

Februar 1992

Mit dem uralten Rogallo in Ahlendorf. Steffen Metzsch kurz vor dem Start.

knapp über dem Boden

 

 

Ein neuer Club-Drachen vom Typ "Topfex" wird getestet.

 

 

April 1992

Cluburlaub in Culoz - Frankreich. Am Startplatz des Sapeney.

Höhenflugausbildung

 

 

Französische Alpen, auf dem Le Colomier. Start im Schnee, Fluglehrer Peter Bork ist schon im Gurtzeug.

 

Jürgen hat es geschafft. Bei 1200m Höhenunterschied wartet ein 15 minütiger Gleitflug über das Rohnetal auf ihn.

Wasserwerk

 

 

Culoz, der Urlaub geht zu Ende. Alles in allem war es wieder ein sehr erfolgreicher Fliegerurlaub.

Đ 2009 by Luftsportverein Zeitz e.V.   |    Vereinsvorsitzender Holger Fischer